Zum Inhalt springen

Wettbewerb 2019: "Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen"

Die siebte Runde des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ möchte die oft im Verborgenen wirkenden Menschen und ihre Projekte kennenlernen sowie vorstellen, die dazu beitragen, ihre Stadt, ihren Landkreis oder ihre Gemeinde zu einem vitalen und lebenswerten Wohnort zu entwickeln. Die Bewerbungsfrist endet am 14. Juli 2019.

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung suchen für den Wettbewerb Menschen, zivilgesellschaftliche Initiativen, Gebietskörperschaften oder Unternehmen, die allein oder gemeinsam zu einem attraktiven Wohnangebot und -umfeld in ihrer Kleinstadt oder ihrer Gemeinde beitragen. Entscheidend für die kreativen Beiträge soll ein erkennbarer Mehrwert für die Kommune sein, der die Lebenssituation vor Ort stabilisiert oder verbessert.

Eingeladen mitzumachen sind also zum Beispiel

  • Menschen, die mit ihrem Projekt, ihrem Angebot oder ihrer Initiative dazu beitragen, ihren Stadt- oder Ortskern zu beleben
  • Menschen durch deren Initiative ein leerstehendes Gebäude saniert und zu modernen Wohnungen umgebaut wurde oder neue qualitätsvolle Angebote geschaffen wurden
  • Menschen, die durch ihr Engagement den öffentlichen Raum aufgewertet oder die Innenentwicklung gefördert haben.

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie auf den Unterseiten sowie im Wettbewerbsflyer (Wettbewerbsflyer, barrierefrei, 786 KB). Das Teilnahmeformular finden Sie hier (Teilnahmeformular, 139 KB). Der Einsendeschluss wurde um vier Wochen auf den 14. Juli 2019 verlängert.