Zum Inhalt springen

"Im Dorf versorgt" - Kompetenzplattform Dorfbegleiter

Die Gemeindeschwesterplus Claudia Moser besucht und berät kostenfrei hochbetagte, nicht pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren in einem präventiven Hausbesuch. Durch die Erfassung von einem multidimensionalen Assessment kann Frau Moser mit dem Senior gemeinsam den vorrangigen Beratungsbedarf klären

Im Unterschied zur üblichen medizinischen und pflegerischen Erfassung, die vor allem Erkrankungen und Beeingrächtigungen erfasst, setzt diese einen Schritt vorher an. Die sich daraus schließende präventive Beratung der Gemeindeschwesterplus fördert und unterstützt die Bedingungen für Gesundheits- und Krankheitsprävention (Gesundheitsgewinnung durch Erkennung von Risikofaktoren).

Im gewünschen Hausbesuch der Seniorinnen und Senioren kann Frau Moser Alltagsstrukturen erkennen, Sozialkontakte fördern und effektive Hilfeleistungen vermitteln. Dieses komplexe Unterstützungs- und Versorgungssystem sichert eine würdevolle Lebensqualität im Alter. Regionale Netzwerke werden durch die Gemeindeschwesterplus gestärkt und weiter verknüpft. Versorgungsengpässe werden aufgezeigt und im Pflegestrukturplan berücksichtigt.

 

Weitere Informationen zum Projekt:

 Flyer Gemeindeschwester plus Bitburg

Aktivitäten & Angebote

  • Hilfen/Betreuung im Alter
    • Angebote für Demenzerkrankte
    • Besuche und Gespräche
    • Unterstützung/Entlastung für pflegende Angehörige
    Demenz Partner - Auf Einladung von Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler fand am 29. Mai 2017 im Sozialministerium RLP der Demenz Partner-Kompaktkurs statt.
  • Bildung
    • Computerkurse, PC-Beratung
    Der Seniorenstammtisch konnte mit der Gemeindeschwesterplus zusammen einen Computerkurs organisieren.
  • Gesundheit
    • Sturzprophylaxe
    • Gedächtnistraining
    • Bewegungsangebote
    "Ich bewege mich - mir geht es gut" (Initiative LZG). Frau Moser bietet das Bewegungsprogramm an Seniorennachmittagen und im Rahmen "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" an.
  • Wohnen
    • Gemeinsame Aktivitäten von Bewohner/innen
    • Beratung zum barrierefreien Wohnen
    Referentin an Seniorennachmittagen zur präventiven Gesundheits- und Krankheitsprävention. Aktive praktische Vorstellung "Ich bewege mich - mir geht es gut".
  • Hilfen zur Mobilität
    • Mitfahrerbank
    • Bürgerbus
    • Fahrdienste
  • Versorgung
    • Einkaufshilfen
    • Mittagstisch
    "Essen ist fertig" - die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) e.V. veranstaltete 2017 die IN-Form-Mittagstisch-Startwoche. Frau Moser informiert alle Ortsgemeinden, veranstaltet Informationsveranstaltungen und hilft beim Einrichten von Mittagstischen.
  • Beratung
    • Informationen zu Vorsorge und Betreuung
    • Beratung in sozialen Belangen
    • Seniorenberatung
    Als Gemeindeschwester sieht Frau Moser ihre Aufgabe darin, hochbetagte Menschen präventiv und gesundheitsfördernd zu beraten, um die Lebensqualität und den Verbleib in der vertrauten Umgebung weiter zu gewährleisten - Sprechstunde "Seniorenberatung für Angehörige im Vorfeld der Pflegebedürftigkeit" (monatlich wiederkehrende Veranstaltung).
  • Begegnung, Gemeinschaft, Verschönerung des Umfelds
    • Feste wie Straßenfest, Dorffest
    • Gemeinsame Unternehmungen, Ausflüge
    "Stammtisch am Mittwoch" spricht alle Frauen und Männer an, die mit netten Menschen einen gemütlichen Abend verbringen wollen. In Kontakt kommen, gemeinsame Interessen entdecken und Aktivitäten oder Ausflüge planen - Vieles ist möglich. Gesprächskreis Zeit und Raum für "HERZENSANGELEGENHEITEN", ein kreativer Gesprächskreis für Seniorinnen und Senioren mit dem Ziel, Herzensangelegenheiten wieder größere Aufmerksamkeit zu schenken. Hier wollen wir dieser sozialen Vorsorge nachgehen und uns für die Kultur des Gesprächs, des Zuhörens, des sensiblen Fragens Zeit nehmen.
  • Kleinere und größere Hilfen im Alltag
    • Kleinere handwerkliche Hilfen
    • Hauswirtschaftliche Hilfen
    • Begleitung zum Arzt, Ämtern, bei Spaziergängen etc.
    • Besorgungen, z.B. Einkauf
    "Im Dorf versorgt" - Kompetenzplattform Dorfbegleiter - nachhaltig und organisiert aufgestellt Nachbarschaftshilfe mit verlässlichen Ansprechpartnern, direkte niederschwellige Hilfe kann abgerufen werden. In Kooperation mit der Gemeindeschwesterplus und der Verbandsgemeinde Bitburger Land.