Zum Inhalt springen

Anschubförderung für innovative Wohn- und Quartiersprojekte

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt mit seiner Anschub-Förderung innovative gemeinschaftliche Wohn- und Quartiersprojekte für ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2020.

Bewerben können sich:

  • Private Initiativen
  • Vereine
  • Verbände
  • Kommunen
  • die Sozial- und Wohnungswirtschaft

Die Landesregierung hat damit bestehende Förder- und Beratungsangebote für neue Wohnformen ergänzt.

Je Projekt können bis zu 10.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Förderfähig sind zum Beispiel Kosten für:

  • Moderation
  • professionelle Begleitung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Personal- und Sachkosten
  • Fachleute für innovative Projekte des Neuen Wohnens (Gemeinschaftliches Wohnen / Wohnen mit Versorgungssicherheit / Wohn-Pflege-Gemeinschaften / Mietervereine / Baugruppen / Baugemeinschaften)

Informationen zur Förderung und zu den Beratungsangeboten rund um neue Wohnformen geben die Landesberatungsstelle Neues Wohnen RLP, Thomas Pfundstein (E-Mail tpfundstein@lzg-rlp.de / Tel.: 06131-206927) sowie das nebenstehende Faltblatt.