Zum Inhalt springen

Einblicke in die Zwischenergebnisse der Selbstevaluation

Teilnahme an Selbstevaluation der Landesinitiative Neue Nachbarschaften noch möglich!

Wir möchten Ihnen erste interessante Zwischenergebnisse der Selbstevaluation der Landesinitiative Neue Nachbarschaften vorstellen.

Das Zwischenergebnis der Frage 21 „Wo sehen Sie Verbesserungsbedarf in der Organisation und Durchführung des Projektes?“ zeigt, dass besonders die Sichtbarkeit nach außen für viele Teilnehmenden eine Herausforderung ist. 85,71% der Teilnehmenden gaben an, dass das Finden von Menschen, die Interesse an den Angeboten haben, eine Herausforderung darstellt. Diese Aussage steht im Zusammenhang mit dem Wunsch, das Projekt bzw. die Initiative bekannter zu machen (42,86%) und eine stärkere Öffentlichkeitsarbeit (42,86%) zu fokussieren.

 Haben Sie sich diese Fragen bereits gestellt?

Stehen Sie ähnlichen Herausforderungen entgegen? Die Evaluation kann als Hilfestellung für Ihre weitere Projektplanung vor Ort dienen. Nach Ablauf der Evaluation erhalten Sie Ihre persönlichen Antworten und können die entsprechenden Ergebnisse in die weitere Projektplanung einbeziehen.

Außerdem helfen diese Ergebnisse der Landesinitiative, eine Aussage zu treffen, wo Unterstützung benötigt wird!

Weitere Zwischenergebnisse zeigen, dass die meisten Teilnehmenden diese Unterstützungangebote der Landesinitiative am häufigsten nutzen: Newsletter, Veranstaltungsangebote sowie die Möglichkeit zur Darstellung des eigenen Projektes auf der Webseite.

Die Landesinitiative bietet außerdem eine kostenfreie Beratung für Initiativen bzw. Projekte an. Auch hier kann die Selbstevaluation aufzeigen, in welchen Bereichen Sie Hilfe benötigen und kann als gute Grundlage für eine Vor-Ort-Beratung dienen.

Bis zum 8. November haben Sie die Chance, die Selbstevaluation auszufüllen und Ihre Initiative/Ihr Projekt zu evaluieren!