Zum Inhalt springen

Mit Crowdfunding gesellschaftliches Engagement stärken

Um gute Ideen umzusetzen, fehlt oftmals das Geld. „Viele schaffen mehr“, eine Initiative der Volks- und Raiffeisenbanken, fördert mit einer Crowdfunding-Plattform das gesellschaftliche Engagement in der Region.

Crowdfunding, zu deutsch auch Schwarm- oder Gruppenfinanzierung, ist eine Möglichkeit, um an finanzielle Mittel zu gelangen, die für die Realisierung von guten Plänen oft fehlen.

MIt den Crowdfunding-Portalen "Viele schaffen mehr" stellen die teilnehmenden Banken eine Plattform zur Finanzierung gemeinnütziger regionaler Projekte bereit, um viele Unterstützer für ein Projekt zu gewinnen und dieses zusammen zu verwirklichen.

Den Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt; von der Torwand im Fußballverein bis zum Ausflug der Senioreneinrichtung - jedes gemeinnützige Projekt kann unterstützt werden.

Alle, die sich in ihrer Region engagieren, sind angesprochen, so etwa gemeinnützige Vereine und Institutionen sowie soziale und kulturelle Einrichtungen. Sie können ihre regionalen Projekte auf die Plattformen einstellen und online bewerben.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Realisierung von Projekten und Ideen, für die bislang keine finanziellen Mittel zur Verfügung standen.
  • Mit Menschen aus Ihrer Region gemeinsam etwas bewegen.
  • Niedriger bürokratischer Aufwand: Projekte können leicht eingestellt und unterstützt werden.
  • Hohe Reichweite aufgrund von Online-Plattformen.
  • Sie wissen genau, für welchen Zweck Sie Geld spenden oder wem es zugutekommt.
  • "Alles-oder-nichts"-Prinzip: Sollte das Projekt nicht realisiert werden, bekommt der Unterstützer sein Geld zurück.

Weitere Informationen auf der Webseite von "Viele schaffen mehr", u.a. mit einer interaktiven Karte, die zeigt, in welcher Region das Crowdfunding bereits wirkt.