Zum Inhalt springen
|
  • Aktuelles aus Rheinland-Pfalz
  • Aktuelles zur Landesinitiative

"Nachbarschaftsprojekte in Rheinland-Pfalz helfen gegen Vereinsamung"

Anlässlich des Tages der Nachbarn dankte der neue Sozial- und Transformationsminister Alexander Schweitzer allen Ehrenamtlichen in Nachbarschaftsprojekten für ihr Engagement.

„Gute Nachbarschaften stärken die Gemeinschaft und helfen, trotz der Kontaktbeschränkungen in der Coronazeit Vereinsamung zu verhindern. Allen Ehrenamtlichen, die Unterstützung und Kontakte zu einsamen alleinlebenden Menschen aufbauen und pflegen, gilt daher mein besonderer Dank in diesem Jahr“, sagte Schweitzer.

Er wies in diesem Zusammenhang auch auf die Arbeit der Landesinitiative Neue Nachbarschaften hin, die während der Corona-Pandemie neue, insbesondere auch digitale Angebote geschaffen habe, von denen besonders ältere und alleinlebende Menschen profitieren.

Passend zum „Tag der Nachbarn“ ist das neue Online-Programm der Landesinitiatibve „Lesebotschafter*innen – Türöffner*innen für lebendige Kontakte in der Nachbarschaft“ gestartet. Hier erhalten freiwillig Engagierte in einer digitalen Basisqualifizierung kreative Impulse, um durch Bücher bzw. das Lesen neue Kontakte mit älteren und einsamen Menschen zu schließen.

„Gemeinsames Lesen und der Austausch über Bücher oder Geschichten zu zweit oder in kleinen Gruppen, sind gute Türöffner, um die soziale Teilhabe dieser Personengruppe zu erhöhen und sie aus der Isolation zu holen“, erklärte Annette Scholl, Projektleiterin der Landesinitiative. Die ehrenamtlichen Lesebotschafter*innen sollen mit älteren oder einsamen Menschen zu Hause, in Mehrgenerationenhäusern, Tagespflegen oder Büchereien zusammen lesen und erzählen. Damit diese Angebote auch unter den Bedingungen der Pandemie stattfinden können, werden in der Fortbildung auch digitale Möglichkeiten über Videotelefonie oder Messenger-Dienste entwickelt, um miteinander in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen.

„Wir wollen die Kommunikationsstrukturen älterer Menschen in Rheinland-Pfalz stärken und die Beziehungen von und mit älteren Menschen weiter digital ausbauen“, betonte Alexander Schweitzer. „Die aktuellen Qualifizierungen und die digitalen Aktivitäten der über 170 Projekte in der Landesinitiative "Neue Nachbarschaften – engagiert zusammen leben in Rheinland-Pfalz!", die Zusammenarbeit mit vielen der über 200 Digital-Botschafterinnen und Digital-Botschaftern, sind neue Impulse, die die nachbarschaftlichen Netzwerke in Rheinland-Pfalz weiter stärken und der Einsamkeit alleinlebender Menschen entgegenwirken. Ich freue mich über die vielen kreativen Ansätze für lebendige Nachbarschaftsprojekte“, so der Minister.

Die Landesinitiative "Neue Nachbarschaften – engagiert zusammen leben in Rheinland-Pfalz!"  mit ihren rund 170 teilnehmenden Initiativen und Projekten will alle Menschen in Rheinland-Pfalz dazu ermutigen, sich vor Ort für die Belebung der Gemeinschaft aktiv einzusetzen.

Interessierte können sich an den Projektträger Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V., Annette Scholl, Telefon: 0228/ 18 49 95 75, E-Mail: scholl@seniorenbueros.org, wenden.